Kurzblog – per Handy – über das antstehende Spiel des SCR gegen den deutschen Tabellenführer

Vorweg: Ich sitze gerade beim McDonalds, studiere die ÖSTERREICH-Tageszeitung und blogge von meinem Samsung SGH-F480 aus. Doch nun genug der Schleichwerbung…

Peter Pacult kann einem schon leid tun, fehlen dem diktatorischen Feldherr von Wien-Hütteldorf doch gleich mehrere ‚Leistungsträger‘. Mit Patocka, Jovanovic und Trimmel fehlen gleich 3 ‚Stars‘ gegen die „überragenden Einzelspieler Ze Roberto, Elia und Petric“ – so hat es PP jedenfalls formuliert – beim HSV-Schlager. Erweitert wird das Grün-Weiße Lazarret noch durch die lädierten Heikkinen und Drazan. Dass Dober auch noch Gelb-gesperrt ausfällt, bereitet Pacult ebenso graue Haare wie der bittere Abgang („Wenn man einen 50-Tore-Sturm verliert, dann ist das schon bitter!) von MaierHoffer.

Gott sei Dank ist Peter kein Mensch der Ausreden, des Suderns oder des Lebens in der Vergangenheit… Da kann sich der liebe Huub („Rapid hätte zur Halbzeit 4:0 führen können.“) schon ein Scheibchen abschneiden!

Advertisements